suppceed

Top 3 Tipps für mehr Motivation beim Abnehmen

Top 3 Tipps für mehr Motivation beim Abnehmen

Abnehmen ist kein Thema mit dem man sich ein paar Wochen beschäftigt und es dann wieder vergisst.
Es ist viel mehr ein Prozess den man durchlaufen muss. Ein Prozess bei dem man seinen Lebensstil analysiert und zum besseren verändert.

Wenn Du Dich entscheidest abzunehmen, dann entscheidest Du Dich zu einem ausgewogeneren und gesünderen Leben. Dazu zählen unter anderem mehr Sport, eine gesündere Ernährung und vor allem ein bewussteres Leben.

Das alles ist aber nicht von heute auf morgen möglich. Du brauchst viel Zeit, Disziplin und Motivation!

Allerdings ist die Disziplin und Motivation ab einem Punkt nicht mehr nötig. Wenn Du die neuen Gewohnheiten verinnerlicht hast, werden sie zu Deinem neuen Alltag. Dein neues Leben ist und bleibt gesünder.
Du wirst Dich dauerhaft besser fühlen. Nicht nur weil Dein Körper schlanker und sportlicher wird, sondern auch weil Du viel mehr Energie und Motivation verspüren wirst.

Eine Crash Diät bringt dir nur kurze Erfolge. Änderst Du Dein Leben nicht, so wird sich auch Dein Körper auf Dauer nicht zum positiven verändern.
Dennoch wissen wir wie schwierig es am Anfang sein kann jeden Tag aufs neue die Motivation zu finden um sich zu einem gesünderen Selbst zu verändern. Daher möchten wir Dir mit der Motivation ein bisschen behilflich sein 🙂

Unsere Top 3 Tipps für mehr Motivation beim Abnehmen

1. Nicht gleich übertreiben

Wenn wir mit etwas neuem starten sind wir zunächst alle voll motiviert! Trotzdem ist es wichtig nicht gleich zu übertreiben. Wenn Du Dir direkt zu Beginn alle vom Essensplan streichst was Du bisher gegessen hast wird das nicht funktionieren.
Fang in kleinen Schritten an. Ersetze in der ersten Woche zum Beispiel erst einmal eine Mahlzeit durch eine Gesündere, in der zweiten Woche dann eine weitere. Außerdem solltest Du Dir ruhig einmal pro Woche einen “Cheat Day” erlauben. An diesem Tag darfst Du ohne schlechtes Gewissen auch ein paar Süßigkeiten oder eine Pizza essen – das hilft die Motivation an den übrigen Tagen hoch zu halten.

Ebenso solltest Du nicht von 0 mal Sport pro Woche auf 7 mal Sport pro Woche wechseln. Gib Deinem Körper Zeit sich daran zu gewöhnen und starte langsam. Das hilft Dir auch dabei die richtige “Dosis” Sport für dich zu finden.

2. Realistische Etappenziele

Es ist völlig in Ordnung sich ein großes Ziel zu setzen – ja sogar wichtig! Vielleicht kennst Du es aus der Schule, man sagt sich “eine 3 ist genug bei der nächsten Mathe Klausur”. Dementsprechend ist letztendlich der Lernaufwand und man landet eher bei der 4.
Nimmt man sich aber vor eine 1 zu schreiben, so ist der Aufwand viel höher. Selbst wenn es am Ende nur eine 1,5 oder 2 wird kann man mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein da man sein bestes gegeben hat.

Beim Abnehmen ist das auch so, allerdings ist es ein sehr langer Prozess. Um bei einem großen Ziel nicht schnell die Motivation zu verlieren solltest Du dir kleine Etappenziele setzen.
Setze Dir mindestens 1 Ziel pro Woche, welches Du aufschreiben und durchstreichen solltest wenn es erreicht ist.
Diese kleinen Ziele können zum Beispiel heißen:

  • 3 mal laufen gehen
  • 1 neues gesundes Gericht kochen
  • 6 Tage keine Süßigkeiten

3. Belohnung

Wenn Du erfolgreich Deine Etappenziele erreichst solltest Du Dich auf jeden Fall belohnen! Das hast Du auch hart erarbeitet und mehr als verdient.
Schon kleine Belohnungen haben einen sehr positiven Effekt. Geh doch am Wochenende mal ins Kino und schau Dir den Film an, den Du schon lange sehen wolltest. Oder gönn Dir ein paar neue Laufschuhe. Die Möglichkeiten sind riesig – Du weißt am besten wie man Dich glücklich macht!

Hast Du Themen welche Dich interessieren oder möchtest Du bei einem ganz bestimmten Ziel unterstützt werden? Dann schreib‘ uns doch einfach!
Entweder per Facebook oder eine E-Mail (info@suppceed.com), wir freuen uns auf Deine Nachricht 🙂

Dein Team von SuppCeed